Exklave – Filmvorführung

Exklave

Ein Film von Alexander Liedtke, Daniel Saul und Simon Tilly.

Mit: Daniel Saul, Michael marwitz, Mustafa Khalaf und Lennar Kinne als die Leiche.

Premiere: Mittwoch 06.11.2019, 21 Uhr; Schloßtheater Münster.

Eintritt frei!

 

photo_2019-11-04_14-53-15

Popcorn Love n‘ Lemon Nights: fylmabends in der fylmklasse

Herzliche Einladung 😉

Die fylmklasse zelebriert ihre neues Raum und neue Ära mit eine Reihe Filme, die vermutlich mit Liebe in alle Formen zu tun hat. Popcorn mit Zitrone sind dabei, Mex-Style.

Vor jeden Film, werden wir fylmklasse produzierte Kurzfilme zeigen, zum Aufwärmen. Eintritt ist um 20, Kurzfilme um 20.30 und der Haupfilm um 21 Uhr. Ort? Die nouvelle fylmklasse, Raum 100.071 (altes Gebäude).

 

Mit Liebe,
die fylmklasse.

Popcorn LovenLemon Nights_RGB

Programm:

17.10 – The Love Witch (2016, UK)

31.10 – Hereditary (2018, USA)

14.11 – Nobody Knows [Dare mo shiranai] (2004, Japan)

28.11 – Gozu [Gokudô kyôfu dai-gekijô: Gozu] (2003, Japan)

12.12 – Double Feature:

            Sensommer (2016, Norway)

            Una mujer fantástica (2017, Chile)

 

Interna in Mundo Externo • Martin Schlathölter

 

In der Ausstellung „Interna in Mundo Externo“ von Martin Schlathölter und
Eckhard Ischebeck geht es ums Herumstreifen. Die digitale Einsamkeit zu
verlassen und in die warme Einsamkeit der Natur und verlassener Orte
einzutauchen. Dort sammelt man Eindrücke, mit den Händen, mit der Nase,
einer Kamera, einem Tonbandgerät. Vielleicht trifft man sich selbst und hat
ein schönes Gespräch.
Man findet seltsames Zeugs, verlorene Geräusche, heimliche Bilder.
Stopft sie in die Taschen, ins Gehirn. Füllt damit seine Festplatte, seine Bude,eine Ausstellung.

 

Öffnungszeiten: Fr. 03.05 von 19 bis 24 Uhr; Sa. 04.05 von 15 bis 21 Uhr; So. 05.05 von 13 bis 18 Uhr.

 

DIE_SOPHIE

Sophienstr. 16

48145 Münster

Mehr Infos unter: http://www.die-sophie.studio

Käse der so reif ist, dass es innen zu Krabbeln anfängt • Raoul Morales-Márquez

Herzliche Einladung zur Ausstellung Käse der so reif ist, dass es innen zu Krabbeln anfängt in der Künstlerverein Malkasten Düsseldorf (Jacobihaus).

 

Mit Arbeiten von:

Leijla Aliev

Salomé Berger

Sophie Heck

Judith Kaminski

Soomin Kim

Elisa Kullman

Tamara Malcher

Maria Reneé Morales Garcia

Raoul Morales-Márquez

Laura Möller

Jan Prahm Miró

Mira Reeh

Malte Roes

Veronika Simmering

Lea Wächter

Anne Wieprich

 

Eröffnung: 12.03.2019, 19 Uhr

Künstlerverein Malkasten | Jacobistr. 6A 40211 | Düsseldorf NRW |

the unknown moment • Giovanni Basile & Raoul Morales-Márquez

Herzliche Einladung zum „the unknown moment“ Ausstellung mit Videoarbeiten und Installation von Giovanni Basile und Raoul Morales-Márquez.

 

the unknown moment — Videoarbeiten, Poesie und Installation sind zu sehen; alles unter dem Konzept, der unbekanntesten Moment der verlorene Möglichkeit zu konkretisieren, voll naiv.

Von 01. bis 09.12. Eröffnung: Samstag 10.12.2018 18.30 Uhr

Offnungszeiten: So., Mo., Mit., Fr., Sa. von 17 bis 20 Uhr.

Wo: Im Keller, Aegidiistraße 46-47  48143 Münster

Wir freuen uns auf eure Besuch!

 

Danke an Theressa, Mira und Leila für alle Hilfe und die Gelegenheit, was schönes zu schaffen im Keller.

Förderpreisausstellung 2018 Preisverleihung • Lennart Kinne und Mustafa Khalaf

Bildschirmfoto 2018-09-12 um 00.22.41

 

Wir laden herzlich zur Eröffnung der 35. Förderpreisausstellung ein.

Zum 35. Mal werden im Rahmen der Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster e.V. die Arbeiten von drei Studierenden der Kunstakademie Münster ausgezeichnet. Aus insgesamt 26 künstlerischen Positionen, die von den Professorinnen und Professoren der Kunstakademie ausgewählt wurden, ermittelt die Jury – bestehend aus Anna Lena Seiser (Kuratorin Kunsthalle Düsseldorf), Dominik Sittig (bildender Künstler, Berlin), Merle Radtke (Leiterin Kunsthalle Münster) und in beratender Funktion Dr. Andreas Freisfeld (Vorsitzender der Freunde der Kunstakademie Münster e.V.) – die Preisträgerinnen und Preisträger.

Die Werke der Nominierten werden ab dem 30. Oktober, 19 Uhr, im Rahmen der Förderpreis-ausstellung in der Kunsthalle Münster präsentiert. Unterstützt von der Westfälischen Provinzial Versicherung – bietet der Förderpreis einen aktuellen Überblick über die lokale Nachwuchsszene Münsters.

 

Die fylmklasse wird dieses Jahr durch Mustafa Khalaf und Lennart Kinne repräsentiert:

Cyber-Jurte | Lennart Kinne

Auf den Bildschirmen laufen Videomontagen die hauptsächlich aus found footage bestehen. Eine große Menge kurzer Eindrücke aus Internetvideos die zusammengeschnitten und bearbeitet wurden. Für jeden Bildschirm wird eine eigene Viedeospur geschnitten, die sich dann fortlaufend wiederholt. Diese sind unterschiedlich zusammengesetzt und unterschiedlich lang. So wird sich die Kombination aus Bildern nie wiederholen.


Die Inhalte der Videomontagen setzen sich aus einer sehr großen Bandbreite zusammen und ergeben eine geplant unüberschaubare Bilderflut mit sozialkritischen und teils ironischen Motiven. (z.B.: 300 Bagger, die eine Straße abreißen, die letzten Aufnahmen bereits ausgestorbener Tiere, absurd große Verkehrsstaus, militärische Pannen, anatomische Animationen des menschlicher Körpers und eine halben Tonne Süßigkeiten in einem Pool.)


Diese medialen Einflüsse stehen in einem Kontrast zu der hauptsächlich aus Bambus bestehenden Architektur der Jurte. Der strukturierte Aufbau des Gerüstes, die Runde Form und die Warmen Farben der Materialien, werden das kalte Licht und das mediale Chaos umschließen und ergänzen. Ebenso steht der kulturelle Hintergrund der Jurte im Gegensatz bzw. im Zusammenspiel mit den medialen Inhalten.

 

Cyber Jurte

 

 

KaGe – Eine Erfolgsgeschichte | Mustafa Khalaf

Eine von vielen Arten die Geschehnisse des Fylmklassen-Projekts zu erzählen.

 

Bildschirmfoto 2018-09-12 um 01.14.45

 

WO: Atelierhaus Spiecher II, Hafenweg 28
48155 Münster

WANN: Eröffnungs am Dienstag 30. Oktober, 19 Uhr, Ausstellung läuft von 31. Oktober bis zum 16. November.

Wir freuen uns auf eure Besuch!

ZEBRA Poetry Film Festival | Tamara Malcher • Samira Ueltzhöffer • Mustafa Khalaf • Raoul Morales-Márquez

ZEBRA Poetry Film Festival

Fünf Wettbewerbe richtet das ZEBRA Poetry Film Festival Münster – Berlin zwischen dem 27. und 30. September im Schloßtheater in Münster aus.

66 Filme wurden aus 1.200 Einsendungen in die Wettbewerbe nominiert. Drei Jurys vergeben Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Darunter sind der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, Berlin, der „Goethe Filmpreis“ vom Goethe-Institut, der „Ritter Sport Filmpreis“ von der Alfred Ritter GmbH & Co. KG, sowie der „Preis für den besten Film für Toleranz“ vom Auswärtigen Amt.

Zum zweiten Mal findet das Festival am Standort Münster statt. Wieder wurden zahlreiche spannende und bewegende Filme aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen eingesandt. Elf davon konkurrieren um den „Preis für den besten Poesiefilm aus Nordrhein-Westfalen“.

Samira Ueltzhöffer, Mustafa Khalaf und Raoul Morales-Márquez, Mitglieder der fylmklasse werden beim ZEBRA Poetry Film Festival ihre Kurzfilme präsentieren, im Rahmen des „Preis für den besten Poesiefilm aus Nordrhein-Westfalen“.

 

Zum sehen wird:

Durch die Schichten des Raumes

von Tamara Malcher und Mustafa Khalaf

Wir setzen uns zusammen aus allem, was wir waren. Was war, setzen wir neu zusammen. So sehr wir auch versuchen uns zu erinnern, stellen wir dennoch fest, dass die Vergangenheit wie alles Andere in Bewegung ist.

*

die Vertonung verliert ihre Schrecken

von Raoul Morales-Márquez mit Samira Ueltzhöffer

Ein Gedicht, das durch die Stadt läuft; währendessen stellt es Fragen und gibt Antworten über Liebe und anderen Schmerzen.

 

Das Festival wird ausgerichtet von der Filmwerkstatt Münster in Kooperation mit dem Haus für Poesie, Berlin. Es wird gefördert von der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Münster.

WANN & WO: NRW Preis: Samstag 29.09.2018, 14.30 Uhr. Festival läuft von 27. bis 30. September | Schloßtheater Münster | Kanonierplatz / Melchersstraße 81 48149 Münster NRW

Mehr Infos unten:

http://www.zebrapoetryfilm.org/2018/programm/nrw-wettbewerb.html

Wir freuen uns auf eure Besuch beim Festival!