Es werde Licht! Die EU, der Zoll und die Kunst

Kunst genießt in der EU besonderen Schutz. Das manifestiert sich sogar im Zollrecht. Auf normale Waren werden 20 Prozent Zoll erhoben, auf Kunst lediglich fünf Prozent vom Kaufpreis. Doch was ist Kunst? Diese Frage, die schon seit Jahrtausenden Künstler und Philosophen umtreibt, vermag der EU-Kommissar für Zoll- und Steuerrecht klar und einfach zu beantworten – und seine Antwort hat gravierende Folgen für Sammler und Museen.

Ohne Licht ist nichts – auch keine Kunst. Licht ist der Ursprung der Kunst, auch für Dan Flavin. Als er handelsübliche Leuchtstoff-Röhren an die Wand schraubt, wird er zum Pionier der Minimal Art. Seine Erleuchtung hatte er beim Anblick einer byzantinischen Ikone. „Was du siehst, ist das, was du bekommst“, sagt Flavin. Das Credo des Künstlers mag die ewig klamme EU inspiriert haben. Sie fand, sie bekomme irgendwie nicht genug von Künstlern wie Flavin – nicht genug Geld jedenfalls. Licht- und auch Videokunst ist ins Fadenkreuz der EU geraten. Dabei ist die Bedeutung von Medienkunst weltweit unbestritten. In Karlsruhe widmet sich ein ganzes Museum diesem Genre. Doch Brüssel hat einen ganz eigenen Kunstbegriff.

weiterlesen

(3sat Kulturzeit)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s