Raoul M. • Xoloitzcuintle • Live-Konzert

Raoul M_XOLOITZCUINTLE

 

PALMMakusis präsentiert:  Xoloitzcuintle, Live-Konzert von Raoul M. in Rahmen des Emscherkunst 2016 Kustausstellung, in Dortmund.

Der elektronische Hund weist uns jaulend den Weg durch die Unterwelt.

Advertisements

Stefan Mensching • Förderpreisausstellung / Kunsthalle Münster / 20.4. -4.5.2016

Verleihung des Förderpreises der Freunde der Kunstakademie Münster e.V. in der Kunsthalle Münster

Zum 33. Mal werden im Rahmen der Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster e.V. die Arbeiten von drei Studierenden der Kunstakademie ausgezeichnet. Aus einer Vorauswahl der Professoren  ermittelt die Jury am Dienstag (19.4.) am Morgen vor der Eröffnung der Ausstellung die Preisträger. Der Jury gehören in diesem Jahr Kristina Scepanski, Direktorin des Westfälischen Kunstvereins Münster, Prof. Stefan Wissel, Künstler aus Düsseldorf und Dr. Gail B. Kirkpatrick, Leiterin der Kunsthalle Münster. Die künstlerische Leitung haben in diesem Jahr Prof. Irene Hohenbüchler und Prof. Dirk Löbbert.

Im Rahmen der Förderpreisausstellung in der Kunsthalle Münster werden die eingereichten Exponate der Finalisten vom 20. April bis 4. Mai präsentiert. Der von der Westfälischen Provinzial Versicherung kontinuierlich unterstützte Förderpreis gibt einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen junger zeitgenössischer Kunst an der Kunstakademie Münster. Mit der Auszeichnung verbindet sich ein Geldpreis von insgesamt 4.500 Euro, der von der Jury auf die drei PreisträgerInnen verteilt wird.

Die feierliche Bekanntgabe der Preisträger findet am Dienstag, 19. April ab 19 Uhr statt. Der Förderpreis wird von Dr. Andreas Freisfeld übergeben, der gestern (13. April 16) zum Ersten Vorsitzenden der Freunde der Kunstakademie Münster e.V. gewählt wurde.

Die Namen der drei Preisträger werden den Medienvertretern nach der Jurysitzung nach Absprache telefonisch mitgeteilt. Während der Vorbesichtigung ab 10 Uhr sind die Arbeiten der Finalisten zu sehen.

Künstlerliste: Luisa Kömm, Nicolas Grafia, Jannik Bergfelder, Yui Tombana, Shina Lee, Mietje Dicke, Inga Krüger, Michael Goncalves Ribeiro, Stefan Mensching, Fabian Nehm, Lis Schröder, Malte Frey, Natali Daniluk, Chao-Kang Chung, Nicola Goerdes, Gilsuk Ko, Kenny Rüdiger, Charlotte Debs, Dominique Bradbury, Matthias Anders, Malte van de Water, Eu Sun Ko, Philip Reuver, Moritz Neuhoff, Ferdinand Uptmoor.


Herzliche Einladung zur Eröffnung am 19. April um 19 Uhr.

Stefan Mensching präsentiert seinen Kurzfilm „Das verlorene Profil„.

_

Kunsthalle Münster
Hafenweg 28
48155 Münster

Öffnungszeiten
(während der Ausstellungen)
Dienstag bis Freitag: 14 bis 19 Uhr
Samstag und Sonntag: 12 bis 18 Uhr

 

 

Rundgang 2016 • Kunstakademie Münster • 3.02.2016 – 07.02.2016

RUNDGANG2016-PlakatA6

Rundgang 2016 // Kunstakademie Münster

Mi, 03.02.2016 – So, 07.02.2016

Sie und Ihre Freunde sind herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch,

dem 03. Februar um 19.00 Uhr, eingeladen.

Öffnungszeiten:

Donnerstag – Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr

http://www.kunstakademie-muenster.de

_

Kunstakademie Münster
Leonardo Campus 5
48145 Münster

Ravermen • Album-Release-Konzert • Gleis22 // 13.11.2015, 21Uhr

a0630841028_16

muensterbandnetz.de präsentiert:
Ravermen (MS)
Whalehunter (MS)
Frau Duffner (Berlin)
Fr. 13.11.2015, Einlass 20:30Uhr, Beginn 21Uhr // Eintritt: VVK: 7,00 € (zzgl. Gebühren), AK: 9,00 €

Mit der insgesamt 12. Auflage der Konzertreihe „Die wollen nur spielen“ tanzt muensterbandnetz.de selbst ein wenig aus der Reihe. In einer Sonderedition wird euch ein Albumrelease und ein geräuschvolles Triple aus Münster und Berlin präsentiert. Pre-Apokalyptischer-Pop-Punk-Noise-Grunge-Art-Rock von der Münsteraner Band Ravermen wird unterstützt durch noisig-punkiges Hardcore-Geschrebbel von Whalehunter. Mit Frau Duffner aus Berlin ist das Trio komplett. Minimal Tripcore wird von ihr geflüstert, geschrien, gesungen und geatmet – manchmal passiert dabei nichts und manchmal auch alles.

ravermen.bandcamp.com
whalehuntress.bandcamp.com
www.facebook.com/frauduffner

_

GLEIS22 im Jib
Hafenstr. 34
48155 Münster

http://www.gleis22.de

Screening at Priscilla Queen of the Medina, Marrakech / 18.9.2015

DSC00543

Priscilla Queen of the Medina was the host of an amazing art experience, the evening began with a photography and art exhibit from the artists in residence Cihan Cakmak and Eva. The fantastic concepts of formations and shadows prompted the biggest question of the night… What is art? A room full of Moroccan and European artist sharing work, discussing concepts and creating a high-energy atmosphere was an art experience with in itself. Pricilla’s provided that sense of belonging with in an arts community that was established just by being present at this event. The night continued with a secret cinema vibe with a film screening of work created by German and Moroccan filmmakers. Outdoor projection under the stars and the roof terrace was an exhibition of art in its own right. The walls covered in paintings by guest who have been and gone, the recycled furniture, the fantastic food and the people that made this possible. Everything about the evening was a success and the exchange between Moroccan and European artists was truly inspiring. Priscilla Queen of the Medina is not only a place for people to stay and a creative artist space… From the moment you walk through the door, everything around you inspires creation and displays the creative mind of the owners and everyone they have opened their home to. So what is Art? Art is whatever you want it to be, it is something that provokes a reaction and change within your thoughts and feelings. This exhibition was a huge success and everyone involved radiated positivity and support for fellow artists, it was also the beginning of another creation process yet to happen.

Thanks to Jodie Diaz for this nice feedback!

https://www.facebook.com/priscillaqueenofthemedina

_

Thanks to Hana Tefrati and Siham Alaoui for your support!

„Der riesige Tausendfüßler“ • Raoul M. • Filmvorführung am Mo. 06.07, 18 Uhr in der fylmklasse

Tausendfüssler Plakat

„Der riesige Tausendfüßler“ ist ein Film aus Fetzen, ein aus Found footage-Fragmenten zusammengesetztes Videotagebuch, vermischt mit kleinen selbst generierten Videokunst-Elementen.
Er ist mehr als eine Videocollage – er besteht aus verschiedenen kleinen Filmen, jeder mit seiner eigenen Geschichte, die aber derselben Richtung folgen.
Alle zusammen verfolgen eine Idee: Ein neues Leben an einem Ort, tausende Kilometer entfernt, ohne Sprachkenntnisse, nur mit Hoffnung und Mut bewaffnet;trotzdem ist es keine klassische Migrationsgeschichte.
Ist hier das „Gelobte Land“ oder einfach noch ein weiterer Schritt auf dieser Reise ohne Ende, um das „Selbst“ zu finden?